Unter diesem Motto vom Hl. Franziskus steht auch dieser Newsletter. Wir glauben, dass all unser Wirken in der Kirche nur Frucht bringen kann, wenn es von Gebet und Anbetung getragen, umrahmt und begleitet ist. Wir freuen uns, Ihnen in diesem Newsletter unsere aktuellen Veranstaltungen und Tipps vorstellen zu können. Gottes Segen und herzliche Grüße aus dem Referat Neuevangelisierung!

Keine Bilder? Darstellungsprobleme? Hier klicken


Newsletter 02 / 2021
Neues aus dem Referat für Neuevangelisierung

Gebet vermag alles!

Unter diesem Motto vom Hl. Franziskus steht auch dieser Newsletter. Wir glauben, dass all unser Wirken in der Kirche nur Frucht bringen kann, wenn es von Gebet und Anbetung getragen, umrahmt und begleitet ist.

Wir freuen uns, Ihnen in diesem Newsletter unsere aktuellen Veranstaltungen und Tipps vorstellen zu können.

Gottes Segen und herzliche Grüße aus dem Referat Neuevangelisierung!

Adoratio von 19. bis 21. November 2021 in Altötting

Im Novem­ber diesen Jahres find­et der zweite Kongress zur eucharis­tis­chen
Anbe­tung und Erneuerung des Glaubens in Altöt­ting statt. Auf Ein­la­dung des Gast­ge­bers Bischof Ste­fan Oster, haben bere­its zuge­sagt die Bischö­fe Robert Bar­ron (Los Ange­les), Kar­di­nal Kurt Koch (Rom), Bertram Meier (Augs­burg), Rudolf Voder­hol­zer (Regens­burg), sowie als Refe­ren­ten Sophia Kuby und Pater Hans Buob SAC .

Neues Projekt 4 x 4

Wie kön­nen wir das Evan­geli­um in unser­er Gesellschaft lebendig verkün­den? Wie kön­nen wir eine lebendi­ge Gemein­schaft um Chris­tus sein, die ausstrahlt und anziehend ist? Wie kön­nen wir gemein­sam neu Kirche sein – mit­ten in der Welt? Diese Fra­gen möcht­en wir uns gemein­same mit den Pfar­reien unseres Bis­tums stellen. Wir möcht­en uns mit 16 Pilotp­far­reien auf einen inten­siv­en Weg der Erneuerung begeben. 

Hierzu wird das 4×4‑Projekt ins Leben gerufen: Ein Pro­gramm für Pfar­reien, die sich den bren­nen­den Fra­gen der Verkündi­gung im 21. Jahrhun­dert stellen. Diese 16 Pilotp­far­reien sollen langfristig Strahlkraft in ihre Region und in das gesamte Bis­tum entwick­eln. Im Jan­u­ar 2022 startet eine erste Gruppe mit vier Pilotp­far­reien einen drei­jähri­gen Prozess. Haben Sie Fra­gen dazu oer möcht­en Sie dabei sein? Melden Sie sich gerne bei uns.

10 für 10 - Dankesfest am 31. Oktober 2021

Die Gebetsini­ta­tive 10 für 10“ zählt inzwis­chen schon über 1700 Beter, die täglich ein Gesätzchen vom Rosenkranz für unser Bis­tum beten. Um das zu feiern und all den treuen Betern zu danken, gibt es am 31. Okto­ber 2021 ein Dankesfest in Wald­kirchen, wo Bischof Ste­fan eine Heilige Messe feiern wird. Eine Ein­ladung an alle Beter mit allen wichti­gen Infor­ma­tio­nen folgt.

Start 24/7 und Betertreffen am 27. Oktober

Ab Okto­ber soll das Lob und die Anbe­tung Gottes in der Bar­barakapelle nicht mehr ver­s­tum­men. 7 Tage pro Woche, 24 Stun­den lang eucharis­tis­che Anbe­tung. Denn, hier sind sich die Ini­tia­toren einig: Solch ein Ort verän­dert die Atmo­sphäre und die Herzen der Men­schen. Solch ein Ort verän­dert unsere Stadt und unser Bis­tum in pos­i­tiv­er Weise.

Aus diesem beson­deren Anlass lädt das Team der Bar­barakapelle zum Betertr­e­f­fen ein. Alle, die bere­its Anbe­tungsstun­den in der Kapelle St. Bar­bara übernehmen und alle, die die Sehn­sucht spüren, den Her­rn an diesem schö­nen Ort anzu­beten, sind am Mittwoch, den 27. Okto­ber 2021 in den Dom ein­ge­laden. Beginn ist um 18.30 Uhr mit dem Gebet der Ves­per. Es schließt sich die gemein­same Feier der Hl. Messe mit Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB und eine Zeit der eucharis­tis­chen Anbe­tung an. Sofern das Wet­ter mit­spielt und die gel­tenden Coro­na-Regelun­gen es zulassen, beste­ht im Anschluss die Möglichkeit zur Begeg­nung und zum gemein­samen Austausch.

Urheber: Nina Körber

In der HOME Base Passau geht’s jetzt los!

Seit dieser Woche sind alle Mitar­beit­er vor Ort und bere­it­en sich gemein­sam auf den Start der Jünger­schaftss­chule J9 vor, die näch­ste Woche begin­nt. Neun junge Leute wer­den am Woch­enende in das Haus am Dom­platz einziehen und sich gemein­sam mit dem Team auf das Aben­teuer Jünger­schaft begeben. 

Wir sind neu im Referat!

Seit Anfang Sep­tem­ber arbeit­en wir bei­de hier. Wir, das sind ein­mal Rebek­ka Reich (links) und Katha­ri­na Hauser (rechts). Wir sind bei­de The­ologin­nen und haben in den let­zten Jahren einige Erfahrun­gen im Bere­ich Neue­van­ge­lisierung, in der Pfar­rei- und Jugen­dar­beit gemacht und freuen uns sehr, das Team des Refer­ates in Pas­sau zu unter­stützen. Dafür sind wir bei­de nach Pas­sau gezo­gen, und haben uns nach kurz­er Zeit schon echt gut ein­gelebt hier.

Ich, Rebek­ka, bin vor allem für den Ado­ra­tio-Kongress zuständig und ich, Katha­ri­na, für den Bere­ich Öffentlichkeit­sar­beit und bei­de für die ver­schiede­nen Pro­jek­te des Referates.

Wir freuen uns sehr auf die Arbeit hier und darauf, mit Ihnen in Kon­takt zu treten.

Steh auf, der du ent­täuscht bist, steh auf, der du keine Hoff­nung mehr hast. Steh auf, der du an die Ein­tönigkeit gewöh­nt bist und nicht mehr glaub­st, dass man Neues schaf­fen kann. Steh auf, denn Gott ist daran, alle Dinge neu zu schaf­fen. Steh auf, der du dich an die Gaben Gottes gewöh­nt hast. Steh auf, der du die Fähigkeit zu staunen ver­lernt hast. Steh auf, der du das Ver­trauen ver­loren hast, Gott Vater zu nen­nen. Steh auf und beginne wieder voll Bewun­derung für die Güte Gottes zu sein. Steh auf, der du lei­dest! Steh auf, dem es dir scheint, dass das Leben dir viel ver­weigert hat. Steh auf, wenn du dich aus­geschlossen, ver­lassen, bei­seit­egeschoben fühlst. Steh auf, denn Chris­tus hat ihr seine Liebe gezeigt und hält dich für die Ver­wirk­lichung ein­er unver­hofften Möglichkeit bere­it. Steh auf, steh auf und geh!

Johannes Paul II.

@ 2020 Diözese Passau, Domplatz 7, D-94032 Passau